Wohlbefinden auf allen Ebenen für Mensch und Tier
Beispiel-Optimierungsliste zum Download als PDF:
Zur Funktionsweise des TimeWaver Med bitte hier klicken:
Das WaveScreening Modul ermittelt im Informationsfeld in 16 verschiedenen Kategorien mögliche Disbalancen. Es gibt einen tollen Überblick was gerade “so los ist”. Auch hier ist es so, dass die roten Einträge im Vordergrund/eher akut zu sehen sind und die Blauen (Minusvorzeichen) im Hintergrund/chronisch. Dieses Modul ist schön als Ergänzung zur Basis-Analyse und der Ogankohärenz. Zellen/Matrix Bakterien Viren Pilze Parasiten Sinnesorgane/Nerven Urogenitaltrakt Zahncheck Zähne/Mund Immun-/Lymphsystem Atemwege Hormondrüsen Hormone Skelett/Wirbelsäule Herz/Kreislauf Stoffwechsel/Verdauung  
Anschließend werden die gefunden Einträge über 400 Datenbanken analysiert und so die opimalen Balancierungsmittel gefunden. Diese Balancierungsliste kann entweder nur ins Feld geschickt werden oder auch (zusätzlich) auf Tropfen, Globuli oder einen anderen Informationsträger geschwungen werden. Die Balancierungsdauer beträgt auch hier in der Regel 4 Wochen. Danach kann (muss nicht) neu analysiert werden.  
Hinweis:  Wissenschaft und Schulmedizin erkennt die Existenz von Informationsfeldern und deren hier aufgeführte medizinische Bedeutung nicht an. Informationsfeldmedizin bezieht sich nicht auf den physischen Körper, sondern wirkt ausschließlich im Informationskörper des Menschen. Ihr Ziel ist nicht die Erkennung, Linderung oder Verhütung von Krankheiten, sondern das Erkennen und Auflösen von Störungen im Informationsfeld. TimeWaver Med ersetzt nicht den Gang zum Arzt oder Therapeuten. Die Auswertungen stellen keine medizinische Diagnose dar und identifizierte Schwingungsresonanzen sind nicht mit der körperlichen Manifestation (z.B. einer Erkrankung) gleichzusetzen, sondern beziehen sich lediglich auf das feinstoffliche Feld des bioenergetischen Systems.
© Komme ins Gleichgewicht 2018
TimeWaver Med Funktionsweise TimeWaver Med Funktionsweise
TimeWaver Med - WaveScreening
                 © Komme ins Gleichgewicht 2018
Komme ins Gleichgewicht